Lola-Montez-Quelle

Aus einer Tiefe von 260 Metern gefördert, ist dieser erfrischende Säuerling mit natürlicher Kohlensäure extrem natrium- und kochsalzarm. Dem Gehalt an Hydrogencarbonat wird ein Schutzfaktor für die Magen- und Dünndarmschleimhaut zugeschrieben.

Anwendungen
Störungen des Harnsäure-Stoffwechsels (z.B. Gicht), unterstützende Behandlung bei Diabetes, Magen-, Darm-, Leber- und Gallenerkrankungen, vorbeugend arterieller Verschlusskrankheiten und eingeschränkter Funktionsfähigkeit, ableitende Harnwege und Erkrankungen der Nieren und Blase.

Zusammensetzung
In einem Liter Wasser der Lola-Montez-Quelle sind enthalten:

Kationen:

Natrium (Na+)

1,5 mg

Kalium (K+)

4,4 mg

Magnesium (Mg2+)

34,7 mg

Calcium (Ca2+)

71,3 mg

Eisen (Fe2+)

2,8 mg

Mangan (Mn2+)

0,341 mg

Anionen:

Chlorid (Cl–)

3,2 mg

Sulfat (SO42–)

14,1 mg

Hydrogencarbonat (HCO3–)

389 mg

Fluorid (F–)

0,14 mg

Nitrat (NO3–)

unter 1 mg

Gasförmige Stoffe:

Freies Kohlendioxid (CO2)

1.868 mg