Gastkarte & Kurtaxe

Lieber Gast,

Ihre persönliche Gastkarte ist für Sie im Staatsbad “Türöffner”, Eintrittskarte, Parkticket und vieles mehr…

Unsere Übernachtungsgäste zahlen Kurtaxe und erhalten damit die Staatsbad-Gastkarte bei ihrer Anreise vom Gastgeber. Schwerbehinderte mit wenigstens 50 % Behinderung zahlen einen ermäßigten Kurtaxsatz. Für Tagungs-/Seminargäste sowie Personen die ausschließlich zur Berufsausübung zu Gast im Staatsbad sind, reduziert sich die tägliche Kurtaxe. Wofür wird Kurtaxe erhoben? Wir möchten Ihnen in unserem Kleinod den perfekten Rahmen für Ihren Aufenthalt bieten, und investieren den gesamten Beitrag in die Qualitätssicherung insbesondere der Heilquellen und in den Standard der Staatsbadanlagen. Viele fleißige Hände sorgen gerne für die Pflege des Schlosspark-Ensembles, den Genuss der Wässer in der Heilquellen-Lounge, ein abwechslungsreiches Kultur- und Freizeitprogramm, das ergänzt um qualitativ hochwertigste Gesundheitsangebote, die Basis für diese Erhebung der Kurtaxe ist. Das Gesamtleistungspaket Ihrer Gastkarte schließt zudem viele weitere Vorteile und Extras ein, die nur Ihnen als Gastkarteninhaber und Kurtaxzahler zuteilwerden. Es wären zu viele Leistungselemente um alle aufzuzählen, informieren Sie sich gleich hier.

Tagesgäste erwerben ihre Tageskarte in der Gäste-Information, der Wandelhalle bzw. bei Veranstaltungen im Kursaalgebäude und können für einmal zahlen den ganzen Tag lang das Kulturprogramm, Naturerlebnis und Freizeitpaket nutzen. Alternativ bietet sich für Stammgäste und alle, die es werden möchten, die Jahreskarte (p.P./Jahr 2019: 126,00 €) an, sie ist in der Gäste-Information erhältlich. Und, nicht kurtaxpflichtig sind Personen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres.

Übrigens, mit der Gastkarte für Übernachtungsgäste können Sie den Stadtverkehr Bad Brückenau und die im Landkreis Bad Kissingen verkehrenden Busse und Ausflugsbusse kostenfrei nutzen. Fahrpläne 2019: Stadtverkehr Bad Brückenau und Expressbusverbindung Fulda, Bäderlandbus (April-Okt.) und der Sinntalbus.