Luftaufnahme
Limes Schlossklinik
Frühlingsboten
Schlosspark
Stiefmütterchen
Bepflanzung
Blumendeko
Kursaalarkaden
zurück zur Übersicht

Herbstkonzert “Tanz”

Datum: 25.09.2021 Uhrzeit: 19:30 - 21:30 Kategorie: Ort: Kursaalgebäude (König Ludwig I.-Saal)/Staatsbad

Musik und Tanz sind eng miteinander verbunden. In einigen Kulturen in Afrika ist diese Bindung sogar so eng, dass es für beide zusammen nur eine Bezeichnung gibt. In der westlichen Welt vollzog sich dagegen im 15. Jahrhundert eine Trennung in zwei eigenständige Kunstformen. Die Volkstänze wurden stilisiert, um der steifen höfischen Etikette zu genügen.

In die umgekehrte Richtung ging es erst mit dem Aufkommen der Nationalen Schulen. Aufgerüttelt durch Revolutionen von 1848 besannen sich immer mehr europäische Völker auf ihre nationale Identität. Plötzlich war es en vogue, sich mit der Volksmusik zu beschäftigen und darin Inspiration zu suchen. Dieser Trend wird im Herbstkonzert durch das unverwechselbare nationale Idiom in den Werken von Béla Bartók, Sándor Veress und Sulchan Zinzadse aufgezeigt.

Als Solist wirkt dabei Alon Sariel mit. Genauso wie sein berühmter Landsmann Avi Avital stammt er aus Be’er Scheva, der inoffiziellen Hauptstadt der Mandoline“ im Süden Israels. Er trägt mit seinen elektrisierenden Auftritten dazu bei, die Mandoline im Konzertbetrieb zu etablieren. Für sein Album „Telemandolin“ wurde er 2018 mit dem OPUS KLASSIK in der Kategorie „Konzerteinspielung des Jahres“ prämiert.

Herbstkonzert „Tanz“

Alon Sariel, Mandoline
Sebastian Tewinkel, Leitung

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Sinfonie A-Dur KV 134
Allegro
Andante
Menuetto
Allegro

Johann Nepomuk Hummel (1778-1837)
Konzert für Mandoline und Orchester G-Dur S 28
Allegro moderato
Andante con variazioni
Rondo. Allegro

Pause

Sulchan Zinzadse (1925-1991)
Sechs Miniaturen (für Mandoline und Streicher arrangiert von Avi Avital)
Hirtentanz
Suliko
Indi Mindi
Lied
Satschidao
Tanzlied

Béla Bartók (1881-1945)
Rumänische Volkstänze (für Mandoline und Streicher arrangiert von Avi Avital)
Jocul cu bâta
Brâul
Pe loc
Buciumeana
Poarga românesca
Mâruntel

Sándor Veress (1907-1992)
Quattro danze transsilvane
Lassú
Ugrós
Lejtös
Dobbantós

Kartenpreise:
30,00 €
27,00 € / 25,50 € / 24,00 € ermäßigt
15,00 € Kinder/Schüler
Kinder bis 12 Jahre und Begleitpersonen von Schwerbehinderten mit Kennzeichnung B frei

Veranstalter:
Bayerisches Kammerorchester Bad Brückenau